Aktuell

21. Oktober 2020

Feldkurs Wirtschaftsgeographie 2020

Hybrid-Feldkurse: Ein neues Unterrichtsformat?

Heike Mayer und Miriam Hug schrieben einen Blog-Eintrag für die ‹European Geosciences Union› (EGU) über ihre Erfahrungen bei der Entwicklung eines Hybridformats für den Feldkurs Wirtschaftsgeographie. Die Studierenden entwickelten innovative Lernergebnisse wie Berichte und Filme für diesen Kurs.

2. Dezember 2020

Dr. Timothy Adams

Barbara-Lischetti-Preis für Dr. Timothy Adams

Der Barbara-Lischetti-Preis 2020 geht an Herr Dr. Timothy Adams in Anerkennung für seine Dissertation: «Large-Scale Land Investments, Institutional Change and Gender Relations: Land Investments in the Sugar Cane Sector of Malawi».

9. Dezember 2020

Prof. Dr. Chinwe Ifejika Speranza

Prof. Dr. Chinwe Ifejika Speranza hat ein «ERC Consolidator Grant» erhalten

Chinwe Ifejika Speranza, Professorin für Geographie und Nachhaltige Entwicklung am Geographischen Institut, derzeitige Institutsdirektorin und Mitglied des Boards des ‹Centre for Development and Environment (CDE)› hat ein «ERC Consolidator Grant» erhalten. Das Projekt trägt den Titel «Tropische Waldflächen unter Druck: Dynamiken, Funktionen und nachhaltige Nutzung in Agrarlandschaften der westafrikanischen Wald- und Savannengebiete (SUSTAINFORESTS)». Ziel des fünfjährigen Projektes ist es, die Rollen von Waldstücken in den stark fragmentierten Agrarlandschaften der Regenwald- und Savannenzonen der westafrikanischen Länder Togo, Benin, Nigeria und Kamerun zu erforschen. Das Projekt untersucht, warum Waldstücke Bestand haben, wie sie Ökosystemleistungen und Lebensgrundlagen erhalten und unter welchen Bedingungen sie eine nachhaltige Zukunft haben.

Medienmitteilung als Download (PDF, 80KB)

17. Dezember 2020

Das Institut trauert um Prof. em. Dr. Peter Germann

19. Januar 2021

Aufstand der Frauen in Sierra Leone / Ein Beispiel für selbstbestimmtes Handeln

VORTRAG ABGESAGT!

Dr. Silvia Lieberherr, Agronomin, Geschäftsstelle Brot für alle, Bern
Geographische Gesellschaft Bern
(18.15 – 19.30 Uhr, Grosser Hörsaal 001, GIUB)
weiter