Aktuell

7. Mai 2020

Kreisdiagramm zur COVID-19 Umfrage am GIUB

Resultate einer GIUB Umfrage «Care and Work in Times of Covid-19» jetzt online

Die GIUB Gleichstellstellungskommission führte im März eine Umfrage bei allen Mitarbeitenden zu den Arbeitsbedingungen während des Covid-19 Notstands durch. Die Resultate zeigen, dass GIUB Mitarbeitende die Belastung von Arbeit und Betreuungspflichten unter einen Hut bringen müssen und dadurch ausserordentliche Belastungen und stressige Situationen enstehen. Auch zeigen sich Mitarbeitende besorgt über den Einfluss der Krise auf ihre Karriere. Der Institutsrat spricht Empfehlungen aus, die in dieser Situation den Arbeitsgruppen und den Forschenden helfen sollen. Die Resultate und Empfehlungen wurden auf dieser Seite veröffentlicht.

GIUB Umfrage-Ergebnisse Covid-19 (PDF, 296KB)

7. September 2020

ERC Starting Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC) für Christoph Oberlack

Für sein Projekt «Ist Umweltgerechtigkeit für das menschliche Wohlergehen notwendig? Vergleichende Analyse von Zertifizierungssystemen, inklusiven Geschäftsmodellen und solidarökonomischen Strategien (COMPASS)» erhält Christoph Oberlack vom CDE und GIUB der Universität Bern einen ERC Starting Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC). Ziel des fünfjährigen Projektes ist aufzuzeigen, welche Rolle Umweltgerechtigkeit spielt, damit Zertifizierungssystemen, inklusive Geschäftsmodelle und solidarökonomischen Strategien das Wohlergehen von kleinbäuerlichen Produzierenden befördern können. Das Projekt erforscht dabei die Wertschöpfungsketten von Kaffee und Kakao in Peru und in der Schweiz.

29. September 2020

Vom planerischen Ziel zum räumlichen Prozess: Möglichkeiten und Grenzen der Analyse städtischer Verdichtung

Dr.-Ing. Mathias Jehling (Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, Dresden)
Berner Humangeographisches Kolloquium BHK
«Participatory Methods in Geography»
(12.15 – 13.45 Uhr, Grosser Hörsaal 001 & per Zoom/Link, GIUB)
Zur Teilnahme im Hörsaal bitte bei claudia.pfister@giub.unibe.ch bis
Donnerstag vor der Veranstaltung anmelden.
(Anzahl gemäss Schutzkonzept auf 30 Zuhörende beschränkt)

Organisiert von den Units:
Sozial- und Kulturgeographie / Wirtschaftsgeographie /
Kritische Nachhaltigkeitsforschung /
Politische Stadtforschung und nachhaltige Raumentwicklung

 

Gesamte Vortragsreihe HS 2020 (PDF, 192KB)

30. September 2020

Referat: «Experiences with data assimilation over the Iberian Peninsula using WRF and WRFDA»

Dr. Santos Gonzalez (Universität Bern)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung
(14.15 – 15.15 Uhr, Seminarraum 116, Mittelstrasse 43 / Uni Mittelstrasse)
Zoom Raum: Link

8. Oktober 2020

Referat: «Development on Ice: The Political Geography and Geology of a Melting Arctic»

Mia M. Bennett (Hongkong)
Forum Nachhaltigkeit 2020: Ökologische Transformationen in Osteuropa
Unit für Kritische Nachhaltigkeitsforschung (GIUB) und Schweizerische Osteuropabibliothek (SOB)
(18.15 – 19.45 Uhr, Grosser Hörsaal 001, GIUB)