mLAB

Das mLAB ist ein experimenteller Laboratorium, das Forschende und Studierende dazu anregt, neue Formen transdisziplinärer Zusammenarbeit auszuprobieren. Es geht darum Neue Medien, Kunst und digitale Technologien zu einem integralen Bestandteil der Forschungsarbeit zu machen, diese kritisch zu reflektieren und unorthodoxe Koalitionen von Ästhetik und Geographie zu entwickeln. Neben der Sichtbarmachung von Forschungsergebnissen für eine nicht-akademische Öffentlichkeit liegt der Schwerpunkt auch auf den sensorischen Wegen der Wissensgenerierung.

Das mLAB wurde von den Units Kritische Nachhaltigkeitsforschung und Sozial- und Kulturgeographie ins Leben gerufen und wird derzeit vom Künstler Mirko Winkel geleitet. Es besteht aus einem grossen Team von Forschenden und ist offen für das gesamte Geographische Institut und darüber hinaus.

Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook

Social Media

Vorherige