Aktuell

16. Oktober 2018

Impressionen vom Feldkurs Island

21 Geographinnen und Geographen machen sich auf den Weg... Feldkurs vom 1. – 13. August 2018 (Paläo-Geoökologie & Geographie und Nachhaltige Entwicklung)

2. November 2018

Neuer Film: Über die Frage, was wissenschaftliches Schreiben bedeutet

Das Filmprojekt von Prof. Dr. Susan Thieme: Ein Film mit den Mitarbeitenden der Unit «Geographie und Nachhaltige Entwicklung» geht der Frage nach, was wissenschaftliches Schreiben bedeutet. Das GIUB MediaLab bietet die Möglichkeit, Fähigkeiten rund ums Filmen praktisch zu erlernen. Bei Fragen MediaLab wenden Sie sich bitte an: Philipp Eyer (philipp.eyer@giub.unibe.ch)

6. November 2018

Film «Älven min Vän» an internationalem Filmfestival

Der Film «Älven min Vän – Der Fluss, meine Freundin» von Hannah Ambühl wurde an den 60. Nordischen Filmtagen Lübeck in der Kategorie «Dokumentarfilme» gezeigt. Die Nordischen Filmtage Lübeck zählen zu den traditionsreichsten Filmfestivals weltweit. Zum diesjährigen Festival wurden 33'000 Filme eingereicht und 199 im finalen Programm gezeigt, davon 28 Dokumentarfilme. Die Filmpräsentation wurde von einem Q&A umrahmt. Der Film «Älven min Vän» ist Teil der Masterarbeit von Hannah Ambühl und portraitiert vier sámische Frauen, die am Lule-Fluss in Schweden leben. Durch den Bau von 15 Staudämmen hat sich ihr Leben verändert. Geblieben ist die tiefe Verbundenheit der Frauen mit dem Fluss.

Weitere Infos unter: www.luebeck.de/filmtage/de/

Kontakt: hannah.ambuehl@students.unibe.ch

28. November 2018

Vorstellung des Medienlabors ‹mLab› am Geographischen Institut

Das mLab am GIUB bietet Raum für multimediale Methoden in Forschung und Lehre, inter- und transdisziplinäre Kooperationen und kritische Auseinandersetzung mit Medien und Digitalisierung.

 

18. Dezember 2018

Masculinities Under Pressure: Men Between Europe and North Africa

Carole Amman (Unit Geographie und Nachhaltige Entwicklung)
Berner Humangeographisches Kolloquium
(12.15 – 13.15 Uhr, Raum 224, Mittelstrasse 43 / Uni Mittelstrasse)

19. Dezember 2018

Referat: «Using socio-economic vulnerability assessments to guide community-based adaptation to climate-change: an application to small-scale farming in the Peruvian highlands»

Filippo Lechthaler (ETH Zürich)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung
(14.15 – 15.15 Uhr, Seminarraum 120, Mittelstrasse 43 / Uni Mittelstrasse)

20. Dezember 2018

Mastervorträge am GIUB

  • Patrick Pfander
    «Grösse leihen oder im Schatten bleiben? Strategien von kleinen und mittelgrossen Städten in der Metropolitanregion Zürich»
    (10.45 – 11.45 Uhr, Raum 002, GIUB)

  • Andreas Josza
    «Coworking Spaces in der Schweiz»
    (12.00 – 13.00 Uhr, Raum 002, GIUB)

  • Sybille Vogel
    «Gegenreaktion gegen den Strukturwandel im Detailhandel – Inhabergeführte Läden in der Innenstadt durch Dekommodifizierung der Ladenflächen? Fallbeispiel einer Innenstadt anhand der Berner Altstadt»
    (13.15 – 14.15 Uhr, Raum 002, GIUB)

  • Sophie Lena Bigler
    «Assessment and documentation of a large-scale debris flow in Barsem, Tadjikistan»
    (14.30 – 15.30 Uhr, Raum 002, GIUB)

  • Alexandra Kreyden
    «Beweggründe und Potenziale von Projektrealisierungen in schrumpfenden, peripheren ländlichen Gebieten Graubündens»
    (14.30 – 15.30 Uhr, Raum 302, GIUB)

  • Anna Reiter
    «Digitalization in Glarus»
    (15.45 – 16.45 Uhr, Raum 302, GIUB)

20. Dezember 2018

Dissertationsvortrag am GIUB

  • Kassawmar Nigussie Tibebu
    «Better Understanding Ethiopia's Complex Rainfeld Agricultural Area: Developing Context-Oriented Approaches for Mapping and Characterising Landscape Transformation and Ecosystem Services»
    (15.00 Uhr, Grosser Hörsaal 001, GIUB)

15. Januar 2019

Referat: «Die Grenzen der Nation als Grenzen der Nationalgeschichte»

Prof. Dr. André Holenstein, Historisches Institut, Universität Bern
Geographische Gesellschaft Bern
(18.15 – 19.30 Uhr, Grosser Hörsaal 001, GIUB)
weiter