Aktuell

7. November 2016

Klimareport der Akademien Schweiz «Brennpunkt Klima Schweiz»

Die Schweiz reagiert sehr empfindlich auf den Klimawandel. Verglichen mit dem globalen Mittel ist die Erwärmung im Alpenraum fast doppelt so stark. Entsprechend gross sind die Folgen und der Handlungsbedarf. Ein Gremium von 75 Klimaforscherinnen und 40 Gutachtern koordiniert vom Forum ProClim legt mit dem Bericht «Brennpunkt Klima Schweiz» den aktuellen Stand des Wissens umfassend dar und zeigt konkrete Handlungsfelder auf. Das Geographische Institut hat wesentlich zu diesem Bericht beigetragen. Folgende Verteterinnen und Vertreter des GIUB waren als Autorinnen und Autoren aktiv: Stefan Brönnimann, Margreth Keiler, Ole Rössler, Olivia Romppainen, Rolf Weingartner und Markus Zimmermann

12. Januar 2017

Peter Messerli zum Ko-Vorsitzenden des UNO-Weltberichts über Nachhaltige Entwicklung gewählt

Peter MesserliPeter Messerli, Professor für Nachhaltige Entwicklung an der Universität Bern, wird künftig als Ko-Vorsitzender das wissenschaftliche Expertengremium leiten, welches den UNO-Weltbericht zur Nachhaltigen Entwicklung verfasst. Ernannt wurde Peter Messerli zusammen mit Endah Murniningtyas aus Indonesien von Ban Ki-moon, dem ehemaligen UNO-Generalsekretär. Der erste Bericht soll 2019 erscheinen.

5. April 2017

Referat: «European windstorm clustering and cumulative risks: connecting meteorological and insurance perspectives»

Joaquim Pinto (Karlsruher Institut für Technologie KIT)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung
(14.15 – 15.15 Uhr, Seminarraum 310, Hallerstrasse 10 / CDE)