Geographisches Institut

Personen

Forschungsinteressen

  • Feministische Geographie - in Theorie und Praxis
  • Soziale und politische Entwicklung in Raum und Zeit: Länder im Entwicklungsprozess / Gesellschaften im Umbruch
  • Stadtentwicklung / Städtische Gesellschaften und Planung
  • Frauen in der Landwirtschaft

Artikel

Bäschlin, Elisabeth, 2018: Die Frauen in der Schweizer Berglandwirtschaft. In: Montagna, Heft 7:22-23.

Bäschlin, Elisabeth, 2018: Mit Doris unterwegs für eine feministische Geographie. in: Filep, Belà/ Wintzer, Jeannine: Grenzen überschreiten. Festschrift Doris Wastl-Walter. (Jahrbuch 66) Geographischen Gesellschaft Bern:187-204.

BÄSCHLIN, Elisabeth/ Grossenbacher, Veronika, 2017: Vo(r)m Standesamt zur Notarin. Denkanstösse zur Besserstellung von Bäuerinnen. In: Tagungsband Frauen bewegen Landwirtschaft – Landwirtschaft bewegt Frauen. 3. Internationale Tagung Frauen in der Landwirtschaft. Hrsg. Ines Fahning, Veronika Grossenbacher, Tanja Mölders, Brigitte Wotha.

Bäschlin, Elisabeth, 2014: Aufbau des Exilstaates DARS − eine Form des Widerstands. Die Flüchtlingslager der Sahraouis in der algerischen Wüste. In: Corinna Frey, Ronald Lutz (Hrsg.): Sozialarbeit des Südens, Bd. 4 - Flucht und Flüchtlingslager. Paolo Freire Verlag. ISBN: 978-3-86585-907-5

Bäschlin, Elisabeth, 2013: Sahrauis. In: Mihran Dabag (Hrsg.): Lexikon nicht-staatlicher Gruppen und Gemeinschaften im Mittelmeerraum. Verlag Wilhelm Fink, Paderborn

Bäschlin, Elisabeth, 2013: Association pour la protection des femmes maltraitées, Bern. In: Nouvelles Questions Féministes, Vol.32, No 1:146-150.

 

Herausgeberschaft/ Monographie

Bäschlin, Elisabeth/ Wiedemar, Hans (Hrsg.), 2017: Emmental. (Jahrbuch 65) Geographische Gesellschaft Bern.

Bäschlin, Elisabeth/ Mayer, Heike/ Hasler, Martin (Hrsg.), 2014: Bern – Stadt und Region. (Jahrbuch 64) Geographische Gesellschaft Bern.

Bäschlin, Elisabeth/ Contzen, Sandra/ Helfenberger, Rita (Hg.), 2013: Frauen in der Landwirtschaft. Debatten aus Wissenschaft und Praxis. eFeF-Verlag Bern/ Wettingen

 

 

  • Präsidentin der Geographischen Gesellschaft Bern GgGB

  • Präsidentin des Schweiz. Unterstützungskomitees für die Sahraouis SUKS

 

 

1974 Abschluss des Studiums der Geographie in Bern
1974-1975 Planerin/Urbanistin in Algerien, diverse Aufträge in Planung
1978 Assistentin am Geographischen Institut mit Lehrauftrag für französisch-sprachiges Lehramt
1983-2010 Lektorin für Kulturgeographie, Universität Bern / Brevet d’enseignement secondaire
1989 Mitgründerin des AK Feministische Geographie der deutschsprachigen Universitäten (Dt. Gesellschaft für Geographie)