Warum Geographie studieren?

Umwelt- und Klimaveränderungen, Globalisierung oder Regionalisierung der Wirtschaft, soziale Spannungen und Migration sind nur einige der wichtigen Herausforderungen unserer Zeit. Einiges an Wissen ist hierzu bereits vorhanden und fliesst in die Lehre ein. Gleichzeitig müssen wir aber viele Veränderungsprozesse noch besser verstehen, d.h. wir müssen sie erforschen. Haben Sie Lust, Veränderungsprozessen wie diesen mit ihren Ursachen und Folgen auf den Grund zu gehen? Oder sind Sie eher der Typ, der/die Probleme lösen, Wissen umsetzen und Dinge verändern möchte?

Die Geographie an der Universität Bern bietet Ihnen ein vielseitiges Studium mit Relevanz für alle späteren Berufe (PDF, 213KB): Grundlagenforschung, angewandte Forschung, Praxis und Lehramt. Zunächst erhalten Sie eine umfassende Ausbildung, sowohl in natur- als auch sozialwissenschaftlichen Themen, Ansätzen und Methoden. Welchen Weg Sie auch später einschlagen möchten, nutzen Sie das vielfältige Angebot an Lehrveranstaltungen und Mitarbeit in verschiedenen Forschungs-Units und lernen Sie die gesamte Spannbreite geographischen Arbeitens kennen. Im Laufe Ihres Studiums werden sich dann Ihre Präferenzen herauskristallisieren und Sie werden entscheiden, ob Sie auf eine mögliche Spezialisierung hinarbeiten oder aber die Breite der Geographie beibehalten. Schliesslich bleibt eine der grossen Herausforderungen der heutigen Zeit die integrative Untersuchung komplexer Mensch-Umwelt Beziehungen mit einer Kombination aus physisch- und humangeographischen Vorgehensweisen.

Warum Geographie in Bern studieren?

Hör Dir an, was ehemalige und aktuell Studierende sowie Dozierende meinen:

Excellence Award

Bern Geography Excellence Award

Das Institut für Geographie vergibt seit FS21 einen Preis für die besten Bachelor-Studierenden. Der "Bern Geography Excellence Award" belohnt Studierende, die beim Abschluss der Bachelorstufe einen Notendurchschnitt von mindestens 5,5 aufweisen. Diese Studierenden erhalten während der Institutsversammlung, die einmal pro Jahr im November oder Dezember stattfindet, eine Auszeichnungsurkunde durch den Direktor/ die Direktorin. Außerdem erhalten sie einen Geldpreis in Höhe von bis zu 500 CHF zur Deckung von Ausgaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an einer akademischen Veranstaltung, die in Europa stattfindet (Konferenz, Sommerschule, akademischer Besuch, Workshop etc.). Das Geld muss bis spätestens ein Jahr nach der Preisverleihung beantragt werden und die Förderungswürdigkeit der Veranstaltung muss vor der Tätigung der Ausgaben mit Hilfe eines Mentors (Unitleitende) festgestellt werden.

Eckpunkte

Dauer und Unterrichtssprache

Dauer: Das Bachelor Studium dauert in der Regel 6 Semester, das Master Studium 4 Semester. Unterrichtssprache: BSc Lehrveranstaltungen werden in Deutsch gehalten, MSc Lehrveranstaltungen mehrheitlich in Englisch, zum Teil auch in Deutsch. Englisch Grundkenntnisse sind Voraussetzung, um einen Grossteil der wissenschaftlichen Literatur lesen und verstehen zu können.

Impressionen von Exkursionen

Impressionen von Exkursionen

USA Exkursion (12.6.-10.7.16): From New York City to San Francisco: Water and the Great American Experiment.
Island Exkursion (1. – 13. August 2018): Kampfzone Island – 21 Berner Geographinnen und Geographen machen sich auf den Weg.
Madagaskar Exkursion (12.-22. August 2019): Could Agroforestry leftovers provide an additional income for rural communities? (Kurzfassung)