Event Archiv

Events 2017
06.04.2017

Nachhaltigkeitstag der Berner Hochschulen

18.05.2017

Habilitationsvortrag «Repositioning shifting cultivation: Putting a traditional smallholder land use system on the map»

Dr. Andreas Heinimann
29.05.2017

Abschiedsvorlesung «A Geographer’s Journey: Snapshots, Lenses, Viewpoints»

Prof. Dr. Urs Wiesmann
05.09.2017

International Conference on Research for Development (ICRD)

Centre for Development and Environment (CDE), Universität Bern; Swiss Programme for Research on Global Issues for Development; DEZA/SNF

www.icrd.ch

12.-14.09.2017

Regionalgeographischer Blockkurs Kaukasus

Prof. Dr. Alexey Gunya, Institut für Geographie, Russische Akademie der Wissenschaften, Moskau

21.09.-14.12.2017

 Forum Entwicklung und Umwelt

Transforming our World’ – Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung: Das Engagement der Schweiz

div. ReferentInnen

Events 2016
27.09.2016

Referat: «Die Agenda 2030 der UNO – Kompass für eine gerechte Entwicklung?»

Prof. Dr. Peter Messerli
01.11.2016

Berichte von den Feldkursen 2016

17.11.2016

Biodiversität in der nachhaltigen Landnutzung

Prof. Dr. Chinwe Ifejika Speranza und Prof. Dr. Stephan Rist
Events 2015
17.09.2015

Forschung für nachhaltige Entwicklung – wissenschaftliche und wissenschaftspolitische Herausforderungen

Dipl.-Ing. Andreas Kläy
27.10.2015

Berichte von den drei Feldkursen

19.11.2015

Nachhaltige Entwicklung in einer globalisierten Welt: Wie können Wechselwirkungen zwischen sozio-ökologischen Subsystemen transformiert werden?

Prof. Dr. Peter Messerli, PD Dr. Flurina Schneider

08.09.2017

Internationale Konferenz über Forschung für nachhaltige Entwicklung in Bern

Am 8. September 2017 endete die vierte „International Conference on Research for Development (ICRD)”, welche seit dem 4. September an der UniS stattfand. Unter dem Motto „Evidence. Engagement. Policies“ diskutierten rund 300 Konferenzteilnehmende aus der ganzen Welt Chancen und Herausforderungen der globalen nachhaltigen Entwicklung und suchten gemeinsam nach Lösungsansätzen. Ziel des Anlasses war der Austausch zwischen Forschung, Politik und Praxis, um wissenschaftliche Erkenntnisse besser in politische Entscheidungsprozesse einzubringen und die Umsetzung der Agenda 2030 zu unterstützen. Organisiert wurde die Konferenz vom Schweizerischen Forschungsprogramm „Swiss Programme for Research on Global Issues for Development“ (r4d-Programm) der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und des Schweizerischen Nationalfonds (SNF), sowie dem Interdisziplinären Zentrum für nachhaltige Entwicklung und Umwelt (CDE) der Universität Bern.

Einleitung durch Thomas Breu im Plenarsaal 003 UniS (CDE)
Diskussion im Plenarsaal
Abschluss durch Peter Messerli