Veranstaltungen Archiv

2015

17. Dezember 2015

Just another case study? Yet another panacea? Archetypen und institutionelle Diagnostik in der Forschung für nachhaltige Entwicklung

Christoph Oberlack
Thema: Nachhaltigkeitsforschung
Forum Entwicklung und Umwelt
CDE – Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt

17. Dezember 2015

Dissertationsvortrag am GIUB

  • Sascha Finger
    «Ungarische Romnjia als Sexarbeiterinnen in Zürich – Prostitution im öffentlichen Raum und transnationale Mobilität als Bewältigungsstrategien gesellschaftlicher Marginalisierung»

17. Dezember 2015

Mastervorträge am GIUB

  • Christoph Bertschi
    «Scandinavian Blockings: A climatological analysis in a 400-year ensemble»
  • Alain Bühlmann
    «Hochwasservorhersage für die Rohne in Brig»
  • Janina Keller
    «Social Entrepreneruship from a regional innovation system perspective»
  • Markus Mosimann
    «Erhebung der regionalen Hochwasser-Vulnerabilität im Simmental»

16. Dezember 2015

Referat: «High spatial resolution mapping of alpine snow»

Yves Bühler (SLF)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

11. Dezember 2015

Antrittsvorlesung «Carbon cycling and sequestration under extreme climatic conditions – soils oft he Tibetan Plateu and northern Siberia»

Prof. Dr. Sandra Spielvogel
Anschliessend Apéro

Einladung (PDF, 197KB)

10. Dezember 2015

Mastervorträge am GIUB

  • Silvia Kaeser
    «Geomorphologische Auswirkungen von Geschiebesammler auf den Unterlauf in Wildbächen»
  • Janine Widmer
    «Agrotourismus im Emmental»
  • Jan Baumgartner
    «Abschätzung von ereignisbasierten Feststoffvolumina in Schweizer Wildbächen mit neuronalen Netzwerken»
  • Claudia Holenstein
    «Integration der Wald-Steinschlag Interaktionen in RAMMS::rockfall»

9. Dezember 2015

Referat: «Switzerland's Participation in ESA Earth Observation Programmes»

Jürg Schopfer (SBFI)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

8. Dezember 2015

Referat: «Gescheiterte Staaten, gescheiterte Gesellschaften und die Um-Ordnungen in der arabischen Welt seit 2011»

Prof. Reinhard Schulze, Universität Bern
Geographische Gesellschaft Bern
weiter

7. Dezember 2015

Dissertationsvortrag am GIUB

  • Martina Catharina Kauzlaric
    «A physically based hydrological framework to assess the effects of climate change in a data sparse alpine environment»

7. Dezember 2015

50 Jahre Bergpolitik sind nicht genug

Dr. Thomas Hofer (FAO Rom) im Gespräch mit
Prof. em. Dr. Bruno Messerli (GIUB)
Mittagsgespräch im Alpinen Museum der Schweiz, Bundesamt für Raumentwicklung

Weitere Informationen (PDF, 1.4 MB)

3. Dezember 2015

Nachhaltigkeit von was, für wen, und wo? Die Schaffung und Vernichtung von Lebensgrundlagen in ländlichen Räumen des globalen Südens

Sabin Bieri, Christoph Bader, Udo Hoeggel
Thema: Nachhaltigkeitsforschung
Forum Entwicklung und Umwelt
CDE – Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt

2. Dezember 2015

Referat: «Satellite-based measurements of glacier dynamics and mass changes – examples from the Antarctic Peninsula and Karakoram-Himalaya region»

Matthias Braun (Universität Erlangen-Nürnberg)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

26. November 2015

Evidence based decision making for sustainable land use and management: the conceptual basis

Gudrun Schwilch, Abdallah Alaoui, Bettina Wolfgramm
Thema: Nachhaltigkeitsforschung
Forum Entwicklung und Umwelt
CDE – Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt

24. November 2015

Referat: «Rohstoffe und Rebellionen: Bewaffnete Konflikte und internationales Peacebuilding im Ostkongo»

Prof. Martin Doevenspeck, Universität Bayreuth
Geographische Gesellschaft Bern
weiter

19. November 2015

Nachhaltige Entwicklung in einer globalisierten Welt: Wie können Wechselwirkungen zwischen sozio-ökologischen Subsystemen transformiert werden?

Peter Messerli, Flurina Schneider
Thema: Nachhaltigkeitsforschung
Forum Entwicklung und Umwelt
CDE – Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt

18. November 2015

Referat: «Alpine ecohydrological processes and sustainability of non-traditional water uses»

Paolo Perona (EPFL)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

11. November 2015

Referat: «Klimawandel und Wirtschaftsgeschichte der Vormoderne. Zur Methodendiskussion»

Jon Mathieu (Universität Luzern)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

10. November 2015

Referat: «Identifikation oder Opposition? Wie die Bevölkerung von Andermatt mit dem Sawiris-Projekt umgeht»

Prof. Colette Peter, Hochschule Luzern
Geographische Gesellschaft Bern
weiter

5. November 2015

Raum – Innovation – Akteur: Komplementäre Forschungsperspektiven zur zukünftigen Bedeutung von Biomassenenergie in Ostafrika

Albrecht Ehrensperger, Susanne Wymann
Thema: Nachhaltigkeitsforschung
Forum Entwicklung und Umwelt
CDE – Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt

4. November 2015

Referat: «TBA»

Andreas Vieli (Universität Zürich)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

30. Oktober 2015

Mastervortrag am GIUB

  • Sebastian Gygax
    «Mercury methylation in a polluted floodplain of the Canton of Valais, Switzerland:
    Influence of climat and agricultural practices»

29. Oktober 2015

Mastervortrag am GIUB

  • Gabriela Debrunner
    «Wohnraum zwischennutzen – Im Zeichen sozialer In- oder Exklusion?
    Eine Analyse des professionellen Leerstandmanagements im 21. Jahrhundert»

28. Oktober 2015

Referat: «Mountain Snow Distribution – And How it will Change»

Michael Lehning (SLF)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

27. Oktober 2015

Berichte von den drei Feldkursen:

«Vom Rheintal über Vorarlberg ins Tirol» (Leitung PD Dr. Margret Keiler)
«Grenzen und Minderheiten in Ostmitteleuropa» (Leitung Dr. Béla Filep, Prof. Doris Wastl-Walter)
«Laos» (Leitung Prof. Urs Wiesmann, Dr. Andreas Heinimann)

Studierende des GIUB
Geographische Gesellschaft Bern
weiter

22. Oktober 2015

Nachhaltige Entwicklung ins Recht setzen: ein Beitrag zu politischer Kohärenz

Elisabeth Bürgi Bonanomi
Thema: Nachhaltigkeitsforschung
Forum Entwicklung und Umwelt
CDE – Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt

13. Oktober 2015

Referat: «Georgien – Nach postsowjetischem Umbruch ein hoffnungsvoller Aufbruch?»

Prof. Lorenz King, Universität Giessen
Geographische Gesellschaft Bern
weiter

8. Oktober 2015

Masterreferat am GIUB

  • Celine Peng
    « ‹Mir söte meh Muet ha› Eine qualifizierte Analyse zu Suffizienz Überlegungen mit Berner Jugendlichen»

7. Oktober 2015

Referat: «Hagel in Europa – ein unterschätztes Risiko?»

Susanna Mohr (IMK, Karlsruher Institut für Technologie, KIT)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

30. September 2015

Referat: «Die Erforschung von Wetter und Klima: Eine wissenschaftshistorische Perspektive auf die Jahre 1860 bis 1914»

Franziska Hupfer (ETH Zürich)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

29. September 2015

Referat: «Was macht ein Geograph auf dem Mars? Vergleichende Planetenforschung – vom Mars für die Erde lernen»

Prof. Nikolaus Kuhn, Universität Basel
Geographische Gesellschaft Bern
weiter

17. September 2015

Forschung für nachhaltige Entwicklung – wissenschaftliche und wissenschaftspolitische Herausforderungen

Andreas Kläy
Thema: Nachhaltigkeitsforschung
Forum Entwicklung und Umwelt
CDE – Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt

15. September 2015

Gastvortrag: «Sabo - Torrent control in Japan»

Prof. Hauro Nishimoto, University of Tsukuba, Japan
GeomorphRisk

1. Juli 2015

Dissertationsvorträge

  • Puwadej Thanichanon
    «Effects of Market Integration on Land Use and Welfare in Xayaburi, Lao PDR»
  • Brigitte Portner
    «The Sustainability of Biofuel Production in Ethiopia: Framing a Telecoupled Issue»
  • Olivier Schönweger
    «Large-Scale Land Acquisitions in Laos and Cambodia: Key factors and processes shaping their implementation and outcomes»

3. Juni 2015

Öffentlicher Vortrag: «Tracing climate change in tropical Peru: A transdisciplinary evaluation of glaciers, water & society»

Prof. Bryan G. Mark, Ohio State University
Oeschger-Zentrum und Hydrologie/GIUB

28. Mai 2015

Masterreferat am GIUB

  • Nicolas Draenert
    «Sils Maria – Das Schauspiel Natur im Engadin als Quelle für erneuerbare Kreativität»

27. Mai 2015

Einladung zu den Antrittsvorlesungen von Prof. Dr. Olivia Romppainen-Martius und Prof. Dr. Roland Zech

«Extreme weather in Switzerland – processes and climatologies»
Prof. Dr. Olivia Romppainen-Martius

«Ice Age Siberia – Climate, landscape and carbon sequestration»
Prof. Dr. Roland Zech

27. Mai 2015

Referat: «The role of the large-scale atmospheric circulation in triggering high impact weather and forecast uncertainty in the midlatitudes»

Dr. Christian Grams (ETH Zürich)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

21. Mai 2015

Masterreferat am GIUB

  • Jan Laubscher
    «Abfallstrategien von Unternehmen in der Gemeinde Köniz im Kontext der Nachhaltigkeit»

20. Mai 2015

Referat: «Landscape dynamics and paleoclimate from glacial periods to the Anthropocene»

Prof. Heinz Veit (GIUB)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

18. Mai 2015

Dissertationsvortrag

  • Martin Schwarz
    «Biotic and abiotic controls of nitrogen and phosphorus cycling in Central European forests»

13. Mai 2015

Referat: «Atmospheric circulation as a source of uncertainty in climate change projections»

Prof. Ted Shepherd (University of Reading, UK)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

6. Mai 2015

Referat: «The Global Climate Observing System – Why climate observations need to be globally coordinated?»

Dr. Carolin Richter (GCOS-WMO)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

29. April 2015

Referat: «Classification and object extraction from remote sensing data: examples from running projects»

Dr. Emmanuel Baltsavias (ETH Zürich)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

27. April 2015

Öffentlicher Vortrag: «Aus Schaden wird man klug: aus Ereignissen lernen und sich an neue Risiken anpassen»

Prof. Dr. Annegret Thieken (Universität Potsdam)

Die Expertin für Naturrisiken Annegret Thieken spricht in der Mobiliar Lecture 2015 unter dem Titel «Aus Schaden wird man klug: aus Ereignissen lernen und sich an neue Risiken anpassen». Annegret Thieken ist seit 2011 Professorin für Geographie und Naturrisikenforschung am Institut für Erd- und Umweltwissenschaften der Universität Potsdam und Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Komitees Katastrophenvorsorge. Sie befasst sich in ihrer Forschung mit der Verletzlichkeit von Gebäuden gegenüber Hochwasser und geht dabei neue Wege. Sie stützt ihre Modellberechnungen unter anderem auf Daten ab, die sie durch Erhebungen direkt bei den Geschädigten sammelt. Die so gewonnen Erkenntnisse sind für Praktiker im Hochwasserschutz und bei Versicherungen von grosser Relevanz.

Weitere Informationen (PDF, 779KB)

27. April 2015

Referat: «Long-term instrumental temperature data sets in Australia»

Dr. Blair Trewin (Australian Bureau of Meteorology)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

27. April 2015

Masterreferat am GIUB

  • Lorenz Schwab
    «Fertilizer derived uranium in Swiss agricultural soils»

22. April 2015

Referat: «Clustering and stalling of extratropical cyclones: their influence on extreme precipitation events in the UK»

Prof. Sue Gray (University of Reading, UK)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

26. März 2015

Masterreferate am GIUB

  • Christina Sieber
    «Modellierung eines Pufferstreifenkonzeptes mithilfe von GIS im Untersuchungsgebiet Frauenkappelen für einen wirksamen Gewässerschutz»
  • Camille Flückiger
    «Trajectories of change: Mapping land use changes over the last 60 years and assessing their environmental impacts in Avora eastern Spain»
  • Roger Nussbaumer
    «Development of an information system on the state of the river flow for improved water resource management along the Naro Moru River in Kenya»

25. März 2015

Referat: «Warm conveyor belts: a climatology, their role for precipitation formation and for weather forecasts»

Dr. Erica Madonna (GIUB)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

19. März 2015

Masterreferate am GIUB

  • Michael Burkhalter
    «Spatial and temporal vegetation dynamics from 1990 to 2012 derived from NOAA AVHRR NDVI data over the European Alps»
  • Barbara Hofer
    «Frontalieri in Ticino – Italienische GrenzgängerInnen im Tessiner Gesundheitswesen»

18. März 2015

Referat: «Meteodrones - mit Drohnen den Geheimnissen der Grundschicht auf der Spur»

Dr. Martin Fengler (Meteomatics St. Gallen)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

12. März 2015

Masterreferat am GIUB

  • Hanna Jäggi
    «Sondernutzungspläne und ihr Beitrag zur qualitätsvollen Siedlungsentwicklung betrachtet unter der Auffassung von Raumplanung als politischer Aushandlungsprozess»

11. März 2015

Referat: «Beryllium isotopes: from stratospheric dynamics to solar activity»

Dr. Gilles Delaygue (Univ. Joseph-Fourier Grenoble, FR)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

11. März 2015

Dissertationsvortrag

  • Fabian Streiff
    «Die Evolution der Schweizer PV-Industrier»

4. März 2015

Referat: «The role of Arctic lakes as a source of greenhouse gases in northern Alaska»

PD Dr. Werner Eugster (ETH Zürich)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

26. Februar 2015

Masterreferate am GIUB

  • Irene Kallen
    «Risikoentwicklung im Schatten des Geschiebesammlers»
  • Michael Sigel
    «Current and future impacts of climate change in Bolivia»

25. Februar 2015

Referat: «On the evaluation of climate model simulated precipitation extremes»

Dr. Andrea Toreti (Joint Research Centre (JRC), IT)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

23. Februar 2015

Masterreferat am GIUB

  • Christoph Utiger
    «Temporal Cycles in the Chemical Cycles of Incident Precipitation and Troughfall in an Ecuadorian Moutain rain Forest Identification Modeling and Explanation»

23. Februar 2015

Dissertationsvortrag

  • Agnes Rehmus
    «Aluminum toxicity in a tropical montane forest ecosystem in southern Ecuador»

19. Februar 2015

Masterreferate am GIUB

  • Joline Fehr
    «Wodurch der Prozess Transformativen Lernens beeinflusst wird. Eine Analyse im schweizerischen Hochschulkontext basierend auf den Erfahrungen von Studierenden und Dozierenden.»
  • Ena Hirschi
    «Strong Wind Events on the Bettmerhorn – Case Analyses and Development of an Empirical Model for Wind Forecasts.»

18. Februar 2015

Referat: «On the apparent predictability of Rossby wave trains»

Dr. Michael Riemer (Universität Mainz)
Kolloquium der Gruppen Klimatologie, Klimafolgenforschung und Fernerkundung

12. Februar 2015

Dissertationsvortrag

  • Edgar Schmucki
    «21st century snow response to climate change in Switzerland»

12. Februar 2015

Masterreferate am GIUB

  • Isabelle Röösli
    «Niedrigwasser im urbanen Raum»
  • Michelle Geringer
    «Agricultural Transformation in Northeastern Thailand – From Main Commodity Rice to cash crop sugarcare Impacts hevsehad Level»
  • Samuel Lustenberger
    «Addax Bioenergy Sierra Leone – An assemblage of a large scale land acquisition project»
  • Ueli Reber
    «Sans-Papier in den Medien. Eine kritischdiskursanalytische Betrachtung von Repräsentationen und Ideologien in Deutschschweizer Zeitungen»

28. Januar 2015

Buch-Vernissage «Bern – Stadt und Region. Die Entwicklung im Spiegel der Forschung»

Jahrbuch Band 64/2014
Geographische Gesellschaft Bern

20. Januar 2015

Referat: «Zeitreisen durch die Kartenwerke von swisstopo – Eine kartographische Weltneuheit»

Dr. Martin Rickenbacher, swisstopo, Bern
Geographische Gesellschaft Bern
weiter