Bodenpolitik

Die Rolle von bodenpolitischen Strategien auf die Umsetzung der Raumplanung

Bild von einer Bodenplanung
Dieses Forschungsprojekt untersucht den Einfluss von bodenpolitischen Strategien auf die Umsetzung der Raumplanung. Wie wirken sich bodenpolitische Strategien auf die Umsetzungspraxis in den Gemeinden aus? Die Fragestellung wird anhand planungsrechtlicher Instrumente (bspw. SNP, Bauverpflichtung) untersucht, die einen weitreichenden Einfluss auf das Bodeneigentum haben und daher von besonderer bodenpolitischer Bedeutung sind. Um Erkenntnisse über die Strategien von öffentlichen Akteuren in vielfältigen Kontexten zu erlangen und ggf. Handlungsempfehlungen erarbeiten zu können, ist das Forschungsprojekt komparativ angelegt und untersucht standartisierte Planungsprojekte in verschiedenen Kantonen und Gemeinden. 

Finanzierung

eigenfinanziert

Dauer

Dezember 2012 - November 2017

Involvierte Personen

  • Andreas Hengstermann (Doktorand)
  • Prof. Jean-David Gerber (Leiter), Universität Bern
  • Prof. Heike Mayer (Vorsitzende des Examinationskomitees), Universität Bern
  • Prof. Tejo Spit (Koreferent), Utrecht University (NL)
  • Prof. Bernd Scholl (Examinator), ETH Zürich

Sammelband - Instruments of Land Policy - Dealing with Scarcity of Land

Zusammen mit Thomas Hartmann von der Universität Utrecht, arbeiten Jean-David Gerber und Andreas Hengstermann an einem Sammelband „Instruments of Land Policy - Dealing with Scarcity of Land“ (Instrumente der Bodenpolitik – Umgang mit Knappheit von Boden), der bei Routledge im Frühjahr 2018 erscheinen wird. Darin werden unterschiedliche bodenpolitische Instrumente diskutiert, wobei der Fokus auf die Effekte auf die Bodenknappheit gelegt wird.

Speziell an diesem Buch ist, dass jedes Instrument in einem Hauptbeitrag analysiert und  zusätzlich aus Sicht von zwei anderen Ländern kommentiert wird.

Link zum Verlag

Finanzierung

eigenfinanziert

Dauer

Februar 2016 - Februar 2018

Involvierte Personen

  • Prof. Jean-David Gerber, Universität Bern
  • Prof. Thomas Hartmann, Universität Utrecht (NL)
  • Andreas Hengstermann, Universität Bern

Planungssysteme in den OECD-Ländern – Faktenblatt der Schweiz

Jean-David Gerber hat mit der OECD für den Bericht Land-use Planning Systems in the OECD zusammengearbeitet. Seine Mitarbeit hat zum Faktenblatt über das Planungssystem in der Schweiz geführt. Der Bericht gibt einen Überblick über die verschiedenen  Planungssysteme der OECD-Länder. Jedes der 32 Faktenblätter hält die Zuständigkeiten der unterschiedlichen Planungsebenen im Bezug auf Bodennutzungen fest und beschreibt die unterschiedlichen Typen der Raumplanung und deren Merkmale. Zusätzlich hat die OECD den Bericht The Governance of Land Use in OECD Countries: Policy Analysis and Recommendations, welcher neben den Politikanalysen auch Handlungsempfelungen enthält, publiziert.

Mehr Informationen finden sich auf der Homepage der OECD.

Finanzierung

OECD

Dauer

Januar 2016 - August 2016

Involvierte Personen

  • Prof. Jean-David Gerber, Universität Bern (verantwortlich)
  • Andreas Hengstermann, Universität Bern (beratend)