Masterarbeiten

In Erarbeitung:

  • Influence of sediment connectivity on Disaster Risk Management. Mapping low paths of surface runoff and sediment transport in small scale catchment, Tajikistan. (Marco Rieder)
  • Simulating the effect of check dams on landscape evolution at centennial time scales on the basis of the “Gürbe” case study (Mirjam Mertin)
  • Documentation & analysis of the Barsem debris-flows in 2015. Conditions for similar recurrent events in near future. (Sophie Bigler)

Abgeschlossen:

 
  • Physische Vulnerabilität von Gebäuden gegenüber Hochwasserereignissen: Statistische Analyse der Einflussfaktoren von Hochwasserereignissen auf Gebäudeschäden, basierend auf Versicherungsdaten und Ereignisdokumentationen (Rahel Kaltenrieder, 2017)
  • Sedimentkonnektivität in Bezug auf Ereignisse mit hohem Feststofftransport in alpinen Einzugsgebieten - Analyse und Bewertung von Indizes (Daria Schmutz, 2017)
  • Analyzing the relationship between climatic heavy precipitation indices and flood loss in Switzerland (Mirjam Müller, 2016)
  • Simulation des Geschiebetransports bei Hochwasserereignissen in Gebirgsflüssen mit BASEMENT. Fallstudie vom Hochwasserereignis 2005 in der Chirel (Diemtigtal,CH) (Benjamin Berger, 2016)
  • Implementation of Rockfall - Forest Interactions in RAMMS::rockfall and the Apllicability of Deposition Patterns to Rockfall Intensity Mapping (Claudia Hohlenstein, 2016)
  • Integrale Bewertung von Hochwasserpräventionsprojekten - Untersuchung anhand von Risikoanalysen und Nutzen-Kosten-Betrachtungen (Conny Gusterer, 2016)
  • Geomorphologische Auswirkungen von Geschiebesammlern auf den Unterlauf in Wildbächen - Eine Untersuchung an Geschiebesammlern der Datenbank Solid  (Silvia Käser, 2016)
  • Abschätzung von ereignisbasierten Feststoffvolumina in Schweizer Wildbächen mit neuronalen Netzwerken (Jan Baumgartner, 2016)
  • Investigating the influence of climate change on wet snow avalanche runout: a modelling approach (Sébastien Rappaz, 2015)
  • Risikoentwicklung am Beispiel Reichenbach im Kandertal (Richebach), Berner Oberland (Irene Kallen, 2015)
  • Hydrometeorological datasets and their use in calculating triggering thresholds for debris flows (Fabian Umbricht, 2015)
  • Flow-R – an allrounder for derbis flow modelling? Testing Flow-R’s applicability to different geographic scales and purposes. (Florian von Fischer, 2015)
  • Interaktionen geomorphologischer Prozesse während Schadensereignissen. Eine qualitative Analyse von 14 Wildbach-Ereignissen. (David Gebbers, 2014)
  • Risk evolution in debris flow prone areas from 1950-2014. Two case studies conducted in Lai-Ji, Taiwan, an Sörenberg, Switzerland. (Benjamin Fischer, 2014)
  • Eine Untersuchung zu Fachwissen und Systemkompetenz im komplexen System Lawine (Simon Schnydrig, 2014)
  • Risikokarten für den dynamischen Hochwasserprozess. Überblick über bestehende Risikokarten, Realitätsnähe der Schadensschätzungen und Darstellungsmöglichkeiten. (Livia Bürkli, 2014)
  • Die Untersuchung der Risikokommunikation anhand der Gefahrenkartenerarbeitung in der Region Brienz (Rebekka Strasser, 2014)
  • Möglichkeiten und Grenzen einer Risikoanalyse regionalen Massstabes in der Schweiz (Jolanda Gredig, 2014)
  • Unterschiedliche Reaktionen benachbarter Wildbacheinzugsgebiete bei Extremereignissen. Eine Untersuchung am Beispiel des Lötschentals im Wallis. (Viviane Bigler, 2014)
  • Zur mittleren Geschiebelieferung in Hochgebirgsbächen. Ein geomorphologischer Erklärungsversuch der Überschätzung von Geschiebefrachtberechnungen (Miriam Jäggi, 2013)
  • Methodenvergleich und Analyse von Gerinneveränderungen im Dorfbach Randa, VS. Untersuchungen in einem murfähigen Gerinne. (Christina Willi, 2013)